KWK-Jahreskonferenz 2016 – Industrieller und kommunaler KWK-Einsatz

KWK-Jahreskonferenz 2016 - Herrenkrug Parkhotel in Magdeburg

Die KWK-Jahreskonferenz 2016 fand am 25./26. Oktober 2016 in Magdeburg statt

Noch nie wurden so viele Gesetze nahezu zeitgleich novelliert oder traten neue Energiegesetze in derart großer Zahl in Kraft wie im Jahre 2016. Betreiber von industriellen und kommunalen KWK-Anlagen müssen sich an die neuen gesetzlichen Regelungen anpassen.

Im Zentrum der diesjährigen KWK-Konferenz standen daher die zahlreichen neuen gesetzlichen Regelungen, die in den letzten Wochen beschlossen wurden oder deren Beschluss bis Ende Oktober 2016 ansteht. Hierzu gehören insbesondere das neue KWK-Gesetz 2016 inkl. der Veränderungen aufgrund der anstehenden EU-Kommissionsentscheidung. Weiterhin im Fokus stand das neue EEG 2017. Außerdem wurde auf das neue Strommarktgesetz und das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende eingegangen. Der neue Leitfaden der Bundesnetzagentur zur EEG-Umlage war ebenso Thema der Konferenz wie ein Übersichtsvortrag über die Fülle der gesetzlichen und steuerrechtlichen Bestimmungen bei der Nutzung eines Stromspeichers.

Neben Praxisbeispielen wurden insbesondere die Möglichkeiten einer flexiblen Fahrweise durch Einsatz von Strom- und Wärmespeichern sowie die Chancen einer Stromdirektvermarktung dargelegt. Auch neue Entwicklungen im motorischen Bereich sowie im Bereich der Gasturbinen wurden thematisiert und die Auswirkungen der für das Jahr 2017 angedachten Novelle der TA Luft behandelt.

Der Fokus der KWK-Jahreskonferenz lag auf BHKW-Anlagen oberhalb von 50 kW elektrischer Leistung bis hin in den zweistelligen Megawattbereich. 

Ebenso wie die BHKW-Jahreskonferenz, die jeweils im Frühjahr (April 2017) stattfindet, hat sich auch die KWK-Jahreskonferenz zu einem Branchentreff im KWK-Sektor entwickelt.
Die Jahreskonferenz „KWK 2016 – Industrieller und kommunaler KWK-Einsatz“ durfte sich über 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie 16 Aussteller freuen. Die BHKW-Jahreskonferenz „BHKW 2016“ besuchten mehr als 230 Fachleute und 30 Aussteller.

Intensivseminar zur Energieeinsparverordnung und zum EEWärmeG

aktualisiert am: 03.11.2016